Sand und Wellen

    Bezaubernde Strände am Pazifik

    In der Gegend gibt es gleich vier wunderschöne Strände: die Playa Ostional, die Playa Nosara, die Playa Pelada und die Playa Guiones. Traumhafte Strände in der weiteren Umgebung sind die Playa Garza und die Playa San Juanillo. Jeder dieser Sandstrände hat seine eigene charakteristische Atmosphäre und Schönheit.

    Unter Surfern gilt die Playa Guiones als einer der besten Surfstrände der Welt.

     

    Von und zu den wunderschönen Stränden der Region bieten wir vom Hotel Lagarta Lodge einen kostenlosen Shuttle-Dienst.

     





    Playa Pelada

    Ins Alltagsleben der Ticos eintauchen.

    Die idyllische Playa Pelada ist von der Lagarta Lodge aus zu Fuss in 10 bis 15 Minuten zu erreichen. An diesem weissen Sandstrand liegen die bunten Fischerboote der Einheimischen. Hier können Sie ins typische Alltagsleben der Ticos eintauchen. Der Strand wird im Norden und Süden von eindrücklichen Felsen eingerahmt. An die Playa Pelada grenzt der Ortsteil Pelada mit seinen charmanten Restaurants.

     

    Playa Guiones

    Das Paradies für Surfer.

    Die Playa Guiones ist der südlichste Strand der Gegend. Seine Länge ist mit 7 Kilometern beeindruckend. Dank seiner Ausrichtung und seiner Beschaffenheit türmen sich die Wellen des Pazifiks hier zu beträchtlichen Brechern, was den Strand zu einem der besten Surfstrände der Welt macht. Entsprechend beliebt ist die Playa Guiones bei Surfern.

     

    Playa Nosara

    Eine ursprüngliche Schönheit.

    Die Playa Nosara befindet sich gleich unterhalb unserer Eco-Lodge. Sie beginnt im Delta der beiden Flüsse Rio Nosara und Rio Montaña, die dort in den Pazifik münden. Charakteristikum dieses Strands ist sein dunkler Sand. Bei der Flussmündung, die nur bei Ebbe zu überqueren ist, kann man Einheimischen beim Fischen zuschauen und wunderbar Vögel beobachten.

     

    Playa Ostional

    Der Strand der Schildkröten.

    Auf der Playa Ostional haben Olive-Ridley-Schildkröten (Lepidochelys olivacea) einen ihrer weltweit wichtigsten Eiablageplätze. Es ist ein Naturschauspiel, wenn vor allem zwischen Juli und Dezember einmal im Monat unzählige Schildkröten dort ihre Eier ablegen. 45 Tage nach dieser Arribada schlüpfen die Jungtiere und kriechen in Richtung Wasser – auch dies ein einmaliger Anblick.